Bild
JugendMachtFrankfurt

Frankfurts Jugend muss mitreden!

 

    Bild
    Bild einer Klimademonstration

    Willkommen bei jugendmachtfrankfurt!

    jugendmachtfrankfurt ist ein Projekt, das vom Stadtschüler*innenrat und dem Frankfurter Jugendring gegründet wurde und von über 30 Personen und Institutionen der Stadt unterstützt wird. Ziel ist es ein Frankfurt zu schaffen, in dem Jugendliche mitbestimmen können. Ihrer Stimme und ihren Zielen sollen Orte gegeben werden, wo sie nicht nur beachtet, sondern auch gehört werden.

     

    Das Projekt baut auf mehreren Säulen auf, welche jeweils andere Schwerpunkte setzen. Wir versuchen damit eine umfassende Betiligung junger Menschen in Frankfurt möglich zu machen. Die Themengebiete sind:

    • Sozialraumbezogene und projektbezogene Beteiligung
    • eParticipation
    • Beteiligung an Schule
    • Repräsentative Beteiligung
    • Kinderbeteiligung

    Auf den folgenen Seiten stellen wir euch unser Projekt und die einzelnen Teilbereiche vor.

    Die Website befindet sich noch im Aufbau und wird fortlaufend aktualisiert.

     


    Der Arbeitskreis Partizipation

    Der Arbeitskreis Partizipation setzt sich aus über 30 verschiedenen Akteur*innen aus Politik, Verwaltung, Wissenschaft und Zivilgesellschaft zusammen, die ihre jeweiligen Perspektiven und Kompetenzen in den Prozess einfließen lassen. Die organisatorische Leitung liegt beim Frankfurter Jugendring in Kooperation mit dem Stadtschüler*innenrat. Der Arbeitskreis tagt ca. dreimal im Jahr und wird von der Planungsgruppe über den Prozess und über (Zwischen-)Ergebnisse informiert. Mitglieder des Arbeitskreises beraten die Planungsgruppe in Einzelterminen zu themenspezifischen Angelegenheiten, um so die breite Expertise des Arbeitskreises in den Prozess einzubinden.

    Eine aktuelle Liste der Mitglieder befindet sich auf folgender Seite: https://frankfurterjugendring.de/projekte/ak-partizipation/mitglieder-ak-partizipation

    Die Planungsgruppe

    Die Planungsgruppe setzt sich aus ehrenamtlichen und hauptamtlichen Vertreter*innen des Frankfurter Jugendrings und des Stadtschüler*innenrates zusammen und beschäftigt sich mit der Setzung des organisatorischen Rahmens für die Erarbeitung und Finalisierung des angestrebten Konzepts. Um die konkrete inhaltliche Arbeit leisten und möglichst viele Kinder und Jugendliche mit einbinden zu können, verteilt die Planungsgruppe themenspezifische Aufgaben in thematische Unterarbeitsgruppen.